AGB`s für Webhosting und Webdesign von effet.info

AGB von effet webservices (65KB)

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma Robert Breithuber, effet webservices
gültig für Vertragsabschlüsse ab 01.12.2006

 

Allgemein
Mit der Bestellung und dem Zustandekommen des Vertrages akzeptieren Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der der Firma Robert Breithuber, effet webservices

Geltung der Bedingungen
Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend "AGB") der Firma Robert Breithuber, effet webservices, Moserhofgasse 51, 8010 Graz, (nachfolgend "effet") gelten für alle Dienstleistungen, die von effet gegenüber dem Vertragspartner (nachfolgend "Auftraggeber") erbracht werden. Regelungen, die diese Bedingungen abändern oder aufheben, sind nur dann gültig, wenn effet dies schriftlich bestätigt hat. Diese AGB gelten auch für nach Vertragsabschluss zugesandte Zusatz- und Änderungsaufträge.

Leistung und Preis
Die angebotenen Dienste und deren genaue Merkmale sind dem jeweiligen Angebot bzw. der jeweiligen Rechnung zu entnehmen. Die AGB bilden mit den maßgeblichen Leistungsbeschreibungen einen integrierenden Bestandteil jedes Vertragsverhältnisses, das mit effet geschlossen wird.

Zustandekommen des Vertrages
Der Vertrag kommt zustande, sobald der vom Auftraggeber erteilte Auftrag von effet schriftlich, per Fax, online oder per E-Mail angenommen wurde und mit der tatsächlichen Leistungserbringung begonnen wurde (z.B. Errichtung eines Web-Space und Zusendung der Benutzerdaten). effet ist nicht verpflichtet ein Vertragsverhältnis einzugehen.

effet ist berechtigt, den Vertragsabschluss von einer Vorauszahlung abhängig zu machen.

Vertragsdauer
Sofern keine andere Mindestvertragsbindung vereinbart wurde, beträgt sie 12 Monate. Danach können monatlich abgerechnete Pakete bis 14 Tage vor Ablauf des Monats, jährlich abgerechnete Pakete bis 1 Monat vor Ablauf des letzten Monats gekündigt werden.

Leistungsumfang und Qualität der Dienste
Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich aus der jeweiligen Leistungsbeschreibung zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses. Sollte sich nach Vertragsabschluß der Leistungsumfang einer Produktgruppe erweitern (z.B. Webhost), wird der Auftraggeber nicht extra verständigt und kommt nur wenn vorgesehen in Genuss des erhöhten Leistungsumfangs.

effet betreibt die angebotenen Leistungen unter dem Gesichtspunkt höchstmöglicher Sorgfalt, Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit. effet orientiert sich hierbei am jeweiligen Stand der Technik.

Soweit dies zur Vornahme betriebsnotwendiger Arbeiten oder zur Vermeidung von Störungen erforderlich ist, ist effet berechtigt, Leistungen vorübergehend nicht zu erbringen oder in ihrer Dauer zu begrenzen. effet hat jede Unterbrechung, Betriebsunfähigkeit oder sonstige technische Störung ohne schuldhafte Verzögerung zu beheben.

Entgeltbestimmungen
Die Höhe des vom Auftraggeber zu entrichtenden Entgelts sind dem jeweiligen Angebot bzw. der jeweiligen Rechnung zu entnehmen. Umsatzsteuerrechtlich ist effet ein Kleinstunternehmen, daher fällt keine Mehrwertsteuer an.

Eine Zahlung gilt an dem Tag als geleistet, an dem effet über sie verfügen kann. Sofern nicht anders vereinbart, ist der Verrechnungstermin der Tag, an dem die Leistung (z.B. Webhost) betriebsfähig bereitgestellt wurde. Andere Entgelte sind grundsätzlich nach Erbringung der Leistung zu bezahlen.

Leistungsverzögerungen aufgrund von Ereignissen, die effet die Leistung wesentlich erschweren oder unmöglich machen, berechtigen effet diese hinauszuschieben. Dazu gehören insbesonders behördliche Anordnungen, der Ausfall von Kommunikationsnetzen und Gateways anderer Betreiber, Störungen im Leitungsnetz u.s.w. - auch wenn sie bei Lieferanten oder Unterauftragnehmern von effet auftreten.

Die Haftung von effet für Leistungsverzögerungen aufgrund höherer Gewalt ist ausgeschlossen.

Bei Ausfällen von Diensten wegen einer außerhalb des Verantwortungsbereiches von effet liegenden Störung erfolgt keine Rückvergütung von Entgelten.

Zahlungen
Für Neukunden werden Services erst nach Erhalt des Rechnungsbetrages freigeschalten.

Webhosting/Servermiete: Das Webhosting wird monatlich oder jährlich im voraus verrechnet. Eine Rückerstattung falls Sie mitten im Jahr kündigen und jährlich bezahlt haben, ist nicht möglich.

Webdesign: 30% der Vertragssumme ist bei Beginn der Tätigkeit fällig, der Rest 14 Tage nach Beendigung der Tätigkeit/Übergabe des Werkes. Das Werk bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von effet.

Bei Überschreitung der Zahlungsfristen behält sich effet vor die Dienste bis zur vollständigen Bezahlung zu sperren.

Rechte und Pflichten
Der Auftraggeber verpflichtet sich effet unverzüglich zu informieren, falls er Gesetzesverstöße bemerkt. Insbesondere ist der Auftraggeber zur Einhaltung von Lizenzbestimmungen bei der Nutzung fremder Software, sowie zur Geheimhaltung von Passwörtern verpflichtet.

Der Auftraggeber ist verantwortlich für sämtliche Aktivitäten, die von seinem Webhost und der darauf betriebenen Software ausgehen und wird effet für sämtliche entstehenden Schäden schad- und klaglos halten.

Als Kunde verpflichten Sie sich, keine Werberundschreiben oder Massenmailings über E-Mail Adressen ihrer Domain bzw. ihres Accounts zu initiieren, ohne von den E-Mail Empfängern dazu aufgefordert worden zu sein. Verstöße können zu einer vorübergehenden oder dauernden Sperre führen.

effet.info behält sich das Recht vor, gesetzwidrige Daten aus dem Internet zu entfernen und entstandene Aufwände weiterzuverrechnen.

Der Auftraggeber ist zur Absicherung seiner Zugangsdaten verpflichtet. Der Auftraggeber nimmt zur Kenntnis, dass das Abspeichern von Passwörtern, Zugangsdaten und anderen geheimen Informationen auf der Festplatte eines PC nicht sicher ist. Weiters nimmt er zur Kenntnis, dass durch das Abrufen von Daten aus dem Internet Viren, "trojanische Pferde" oder andere Komponenten auf sein Endgerät transferiert werden können, die sich auf seine Daten negativ auswirken oder zum Missbrauch seiner Zugangsdaten führen können. Ebenso nimmt der Auftraggeber zur Kenntnis, dass dies durch "Hacker" erfolgen kann.

Der Auftraggeber ist verpflichtet, jeden Verdacht, dass seine Zugangsdaten oder andere geheime Informationen Dritten bekannt geworden sein könnten, unverzüglich effet mitzuteilen. Jedenfalls haftet der Auftraggeber für Schäden, die durch mangelhafte Geheimhaltung der Passwörter oder sonstiger Zugangsdaten des Auftraggebers, durch Weitergabe an Dritte und durch nicht rechtzeitige Meldung eines entsprechenden Verdachtes.

Der Auftraggeber darf insbesonders bei Webhosting nicht nach Daten anderer Auftraggeber von effet suchen. Stößt der Auftraggeber auf solche Daten, hat der Auftraggeber effet unverzüglich zu informieren und jedenfalls die Vertraulichkeit zu bewahren.

Anzeigepflichten
Der Auftraggeber hat Änderungen seines Namens, Firmenwortlautes sowie jede Änderung seiner Anschrift, seiner E-Mail Adresse, den Verlust seiner Geschäftsfähigkeit und jede Änderung seiner Rechtsform und seiner Firmenbuchnummer sofort schriftlich zu melden.

Datenschutz
effet ist auf Grund des Telekommunikationsgesetzes (TKG 2003) zur Einhaltung des Datenschutzgesetzes verpflichtet und unterliegt den Geheimhalteverpflichtungen des Datenschutzgesetzes.

Der Auftraggeber erklärt sich einverstanden, das unregelmäßig erscheinende effet.info Mail mit Neuerungen, Tips und Angeboten für unsere Kunden zu erhalten. Der Auftraggeber kann diese Einverständniserklärung widerrufen.

Software
Bei der Bestellung lizenzierter Software von Dritten bestätigt der Auftraggeber die Kenntnis des Leistungsumfanges dieser Software. Für Software, die als "Public Domain" oder als "Shareware" lizenziert ist und die von effet.info nicht erstellt wurde, kann keinerlei Gewähr übernommen werden.

Der Auftraggeber hat dafür Sorge zu tragen, dass von ihm oder seinen Auftragnehmern nur einwandfrei funktionierene Software oder Softwareteile benutzt werden. Der Auftraggeber ist dafür verantwortlich, sich über Softwareupdates, die Fehler im Programm beheben und Sicherheitslücken schließen, zu informieren und diese unverzüglich zu installieren.

Der Auftraggeber haftet für Schäden, die aus unqualifizierter Nutzung und fehlenden Updates entstehen.

Domainbestellung
Die über effet bestellten Domains sind Eigentum des Auftraggebers. Sollte trotz vorheriger Überprüfung die gewünschte Domain nicht verfügbar sein, da z.B. schon ein Registrierungsantrag vorliegt, der noch nicht in die jeweilige Datenbank übernommen wurde, werden Sie unverzüglich informiert und bereits erfolgte Gegenleistungen werden zurückerstattet.

Die erste Domaingebühr der Registrierungsstelle wird aus organisatorischen Gründen von effet bezahlt und an den Auftraggeber weiterverrechnet. Rechnungen ab dem Folgejahr werden direkt von der Registrierungsstelle ausgestellt. Falls nicht anders vereinbart ist der Registrar die internic Datenkommunikations GmbH., Schönngasse 15-17 / 8, 1020 Wien

Für Domains gelten die AGB der internic Datenkommunikations GmbH.
Internic: Internic.at
Internic AGB: Internic AGB

E-Mail Accounts

E-Mails, die Sie über unseren Mailserver verschicken, werden automatisch auf Viren gescannt und gegebenenfalls ausgefiltert.

Der effet Mailserver bietet kein offenes mail-relaying, d.h. mails können nur von bzw. an bekannte User verschickt werden. Spam wird automatisch ausgefiltert und eine Nachricht mit den Gründen für die Blockade geht (bei bekannter Adresse) an den Absender.

Wenn Sie alle E-Mails, auch Spam, erhalten wollen, müssen Sie uns das mitteilen. Spam erhalten Sie dann gekennzeichnet, damit Sie in Ihrem E-Mail Client einen Filter anlegen können.

Besondere Bestimmungen für die Nutzung von Mailinglisten
Es dürfen nur E-Mail Empfänger eingetragen werden, die dazu aufgefordert haben E-Mails zu erhalten. Es muss für den E-Mail Empfänger jederzeit die Möglichkeit bestehen, sich vom Empfang abzumelden. Weiters sind alle gesetzlichen Bestimmungen über den Versand von Massenmailings einzuhalten.

Für das Betreiben einer Mailingliste wird eine eigene E-Mail Adresse ohne aktivierten Autoresponder benötigt.

Besondere Bestimmungen für die Einrichtung von Typo3
Die Anforderungen an den Webhost sind: 400 MB Webspace, mySql Datenbank, PHP Accelerator (Beschleuniger), ImageMagick (Bildmanipulation), GD (Grafik Library), ModRewrite (für statische URL, damit sie Suchmaschinenfreundlicher sind), ZLib (Komprimierung), ModGZip (Komprimierung), htmldoc (PDF Generierung)

Manche Extensions benötigen weitere Programme! Einige Extensions sind im Entwicklungsstadium und daher möglicherweise ein Sicherheitsrisiko. Eine Nutzung diverser Extensions kann von effet abgelehnt werden.

Effet.info übernimmt keine Garantie für die Funktion von Typo3 auf Servern fremder Anbieter.
Die Kosten für die Typo3 Installation und Konfiguration gelten nur bei Installation auf effet Servern.

Auf unseren Servern werden regelmäßig verfügbare Sicherheitsupdates vorgenommen. Für Typo3 gibt es zwei Mal/Jahr wichtige Sicherheitsupdates. Diese Updates gewährleisten die Sicherheit des Systems und müssen vorgenommen werden. Bei speziellen Extensions können zusätzliche Anpassungsarbeiten anfallen. Die Kosten hierfür sind im Angebot bzw. der Rechnung angeführt.

Haftung
effet garantiert eine Serviceverfügbarkeit von 99,5%. Bei Schäden durch höhere Gewalt ist effet von jeder Verantwortung entbunden. effet haftet nicht für den Inhalt von übermittelten und gespeicherten Daten von Kunden. Bei den Paketen Webhosting pro und Webhosting ++ sind automatisierte Backups enthalten. Die Verfügbarkeit oder Vollständigkeit der Daten kann aber nicht garantiert werden.

effet trifft für etwaige Schäden, die durch Hackerangriffe oder DOS-Attacken entstehen, keine Haftung, sofern sie nicht durch grobe Fahrlässigkeit auftreten.

Vertragsauflösung
effet ist ist zur sofortigen Vertragsauflösung oder Dienstunterbrechung bzw. -abschaltung berechtigt, wenn
- der Auftraggeber gegen geltende Gesetzte verstößt
- der Auftraggeber die Leistung in betrugsmäßiger Absicht missbraucht
- der Auftraggeber den Missbrauch der Leistung durch Dritte duldet
- die Weiterführung der Leistung aus technischer Sicht unmöglich ist
- die Weiterführung der Leistung aus wirtschaftlicher Sicht unzumutbar ist
- der Auftraggeber Rechte und Pflichen der AGB verletzt
- der Auftraggeber Vertragsinhalte des Punktes Software nicht einhält
- unvermeidbare Wartungsarbeiten vorgenommen werden müssen

effet wird jedoch immer das gelindeste Mittel anwenden und den Auftraggeber über die Maßnahme und deren Gründe stets informieren.

Bei Beendigung des Vertragsverhältnisses, egal aus welchem Grund, ist effet nicht mehr zur Fortsetzung der vereinbarten Dienstleistung verpflichtet. Der rechtzeitige Abruf, die Speicherung und Sicherung von Daten liegt daher in der alleinigen Verantwortung des Auftraggebers. Nach Beendigung des Vertragsverhältnisses ist effet zur Löschung der Daten berechtigt.

Schlußbestimmungen, Gerichtsstand
Für den Fall der Unwirksamkeit oder Nichtigkeit einzelner Bestimmungen dieses Vertrages gilt eine zulässige Bestimmung als vereinbart, die der nichtigen oder unwirksamen Bestimmung wirtschaftlich am nächsten kommt. Verträge und deren Änderungen haben schriftlich zu erfolgen. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Graz. Es gilt österreichisches Recht.